TITAN

 


Titan - ein Metall mit einzigartigen Eigenschaften



Es ist hart, aber trotzdem leicht.
Titan ist fast um die Hälfte leichter als Stahl.

Titan rostet nicht und ist absolut allergieneutral.
Es ist nickelfrei und deshalb antiallergen und biokompatibel, d.h. absolut hautfreundlich.

Aufgrund seiner hervorragenden Eigenschaften überzeugt Titan nicht nur als moderner technologischer Werkstoff, sondern immer mehr auch als edles Metall zur Schmuckerzeugung. Die kühle und futuristische Ausstrahlung ist wie geschaffen für Schmuck. Mit seiner hellen, seidenglatten Oberfläche ist Titan besonders reizvoll für die Schmuckwelt.

In der Tabelle der Elemente findet man Titan unter der Nr. 22, sein chemisches Kürzel ist TI. Die Herstellung von Titan- Halbfertigfabrikaten läuft während der Verarbeitung vom Erz zum gewalzten Produkt in drei wesentlichen Verfahrensschritten ab:

  1. Reduktion von Titanerz zu einer "Schwamm" genannten porösen Form von Titanmetall.
  2. Schmelzen des Schwamms, bei Legierungen zuzüglich der Legierungselemente, zur Herstellung eines Blocks.
  3. Umformung der Blöcke über Brammen zu allgemeinen Walzprodukten oder über Zwischenabmessungen zu Stäben oder Freiformschmiedestücken